Abschied von Rev. Anuruddha

Unser langjähriger, hochgeschätzter Freund, Rev. Pategama Anuruddha ist tot. Er starb am 28. Dezember 2013 nach einer langjährigen, schweren Krankheit.

Mit ihm haben wir einen wichtigen Vertrauten und den Koordinator unserer Sozialarbeit in Sri Lanka verloren. Zusammen mit Rev. Anuruddha haben wir das Kinderhaus Isura Lama Sewana in der Nähe von Colombo aufgebaut. Rev. Anuruddha war auch ein wichtiger Begleiter und Berater unseres Heimleiters und Vaters unserer Großfamilie. Zu den Kindern hatte er ein sehr gutes Verhältnis. Einmal pro Woche besuchte Rev. Anuruddha mindestens das Kinderhaus und hatte immer eine kleine Überraschung für unsere Kinder dabei.

Rev. Anuruddha

Ich selbst war im Dezember 2013 während meiner Weihnachtsferien und begleitete Rev. Anuruddha ein Stück auf seinem letzten Weg. Bei meiner Ankunft am 23. Dezember lag er bereits im Koma- wir konnten nicht einmal mehr miteinander sprechen. Aber er spürte, dass ich da war und schaute mich immer wieder an, manchmal sogar mit Tränen in den Augen. Nach seinem Tod war er noch 4 Tage im Tempel aufgebart. So hatten Freunde und Gemeindemitglieder die Möglichkeit, sich von ihm zu verabschieden. Am 2. Januar fand dann die Beerdigung mit den im Buddhismus üblichen Ritualen und einer sehr großen Trauergemeinde auf einem öffentlichen Platz – in der Nähe seines Tempels- in Colombo Gunasinghapura statt. Die letzte große Zeremonie war die Danezeremonie am 4. Januar im Tempel, zu der 75 Mönche geladen waren.

Rev. Anuruddha war ein besonderer Mensch, immer freundlich und hilfsbereit – die erste Person, die mich am Flughafen abholte und die letzte Person, die mich wieder auf meinem Heimweg zum Flughafen in Katunayake begleitete.

Er fehlt uns so sehr. Wir werden ihn nie vergessen und danken ihm nochmals von ganzem Herzen für seine Menschlichkeit.